Kapitel 1: Ich bin ein Star, holt mich hier raus!


Wir nehmen ein Blatt von der Pflonze Chock und ärgern damit den unbekannten Typen. Anschließend stecken wir Britneys Gehirn ein, sowie die Zigarette neben dem Bett. Greifen wir nun einmal unter das Kissen und wir entdecken einen Stift. Dem Bücherregal entnehmen wir die Gebrauchsanweisung für Britneys Gehirn, die so uninformativ ist, dass wir sie sogleich mit den Zähnen des Gesichtes ganz links im Raum benutzen. Die neuentdeckte Schreddermaschine überlässt uns daraufhin sogar einen Keks. Etwas weiter rechts hält sich Stern Man auf, der sich jedoch nur zu einer Unterhaltung bewegen lässt, wenn man ihm mit dem Stift einen Mund malt. Zunächst benutzt man das Stück Luft, das Tote zum Leben erweckt, wenn man es mit einem Keks benutzt, mit dem Keks. Auf dem Bett hat es sich nun Zweig Man gemütlich gemacht, mit dem wir ebenfalls eine kurze Unterhaltung führen. Schenken wir nun dem Loch, das sich rechts vom Schlafplatz befindet, unsere Aufmerksamkeit und BENUTZEN es. Wir erhalten ein leeres Glas. Da uns das noch nicht reicht, steigen wir erneut in die seltsame Höhle und werden mit unserer Vergangenheit konfrontiert. Sobald wir den Stundenplan vor Augen haben, wählen wir den "Zurück"-Button um die seltsame Begegnung mit der alten Zeit zu beenden. Löschen wir nun also die Feuerorange mit der P-Kraft und verwenden die bewässerte Frucht mit den Zähnen. Sobald der Saft gepresst wurde, halten wir dem Gesicht das Glas vor die Zähne und erhalten frischen Orangensaft. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein "Schau an", an das wir mithilfe der L-Kraft gelangen. Nun setzen wir die doppelte A-Kraft am Zettelchen an und erhalten eine Information, die wir sogleich in die Tat umsetzen, indem wir Britneys Gehirn mit dem Orangensaft vermischen. Das "Mega-Ätz" benutzen wir mit der aufgemalten Kreidetür. Nach der Begegnung mit Fremde Lebensform Man heben wir den Hörer der T-Kraft ab und gewinnen sogleich 500 €. Ohne zu zögern stecken wir Geld und Fallschirm ein und zeigen Fremde Lebensform Man die heilsamen Scheine. Zunächst stecken wir die blue cup ein und gehen zurück zu Chock, der inzwischen eine Freundin hat. Hinter ihr ist auch ein Umschlag versteckt, den wir mitnehmen und gleich mal betrachten. Sobald Fragezeichen Man die Szene betreten hat, sehen wir uns den Umschlag erneut an.

Kapitel 2: Mein Inventar ist voller als meine Blase

Die störenden Items aus dem Umschlag kann man nun ohne Sorgen im P-Loch verschwinden lassen (ist aber nicht notwendig!). Wir geben Fragezeichen Man nun die ultimative Lösung. Nach dem Dialog mit Eier Man gehen wir zurück zur Weltraumtapete und reden dort mit Türmatten Man. An der Tür finden wir einen Haken, mit dem wir Eier Man angreifen. Um die folgende Situation zu retten, nehmen wir das Spiegelei, werfen es ins P-Loch und verschließen dieses sofort mit dem Fallschirm. Danach haben wir ein neues Problem: Wartezimmer Man wartet auf den Nachtzug. Da die Deutsche Bahn mal wieder streikt, müssen wir den jedoch selbst erzeugen. Benutzen wir also die Zigarette mit dem Fenster, das inzwischen Nacht zeigt. Betrachten wir Rosa, die Pflanzine, nun erneut, stoßen wir auf Ungeziefer Man. Dieses kleine Ungetüm nutzen wir nun, um dem Getränk in der blauen Tasse die notwendige Würze zu verleihen. Nehmen wir gleich mal einen Schluck aus der Tasse. Wir können nun außerhalb aller Gegenstände im Raum einen Monitor ertasten, den wir mit dem Nudelholz einschlagen können. Zweimal hintereinander benutzen wir jetzt die T-Kraft und betrachten das Nichts, indem sich die XY-Kraft versteckt hält. Diese Kraft hilft uns die wirren Pläne von Domi Man zu entziffern. Drücken wir also den goldenen Headgar und schon sind wir ein Stück weiter.

Kapitel 3: Das Nichts und noch weniger

Wir öffnen den Bowlinghead und klicken auf "Fight" um uns dem Kampf mit Britneys Gehirn zu stellen. Anschließend gehen wir zurück zum Bett, auf dem nun ein Salzstreuer steht, den wir gleich in unser Inventar aufnehmen. Da hinter dem Fenster nun eine Gestalt lauert, schlagen wir dieses mit dem Nudelholz ein. Das Nichts nimmt zu und wir flüchten zu Briefkasten Man, mit dem wir uns gründlich unterhalten. Briefkasten Man Jr. ärgern wir etwas mit dem Salzstreuer. Wir betrachten das Portemonnaie und würzen den Hundeknochen mit den Bakterien aus dem Taschentuch. Vor dem Ausgang steht nun Haustier Man zum Gespräch bereit. Da der Dialog nutzlos scheint, tricksen wir ihn mit dem Bakterien-Hundesnack aus. Er verliert einen USB-Stick, den wir mitnehmen und in den PC stecken. Anschließend reden wir mit unserem Doppelgänger. Hier empfiehlt es sich alle Optionen auszuprobieren, allerdings gewinnt man nur, wenn man nacheinander die Textzeilen 1, 2 und 3 auswählt. Sobald beim Doppelgänger die Tränen fließen, NEHMEN wir ihn, bzw. stecken eine seiner Tränen ein. Diese Träne geben wir nun an Briefkasten Man weiter. Vor dem Ausgang benutzen wir das Loch im Boden und schon ist das Spiel überstanden.

Eastereggs und versteckte Details:

- Im Exühl-Infoscreen sollte man auch mal die Option "Ich habe Angst!!!" ausprobieren.
- Den Pfeil, der zum "Nix mit Sauce" führt, kann man hinaufklettern.
- Der bereits abgespeicherte oberste Spielstand (F5 - laden - Nicht laden, sonst tot!), sollte das Interesse des Spielers wecken (Achtung: Das Laden des Spielstandes ist nur in der Originalauflösung des Spiels möglich!).
- Die unnötigen Gegenstände, die man im Umschlag findet, kann man allesamt loswerden - man muss sie einfach ins P-Loch werfen.


PopUp MP3 Player (New Window)