Wir nehmen die Bücher vom Tisch und die Kartons vom Boden. Nun öffnen wir jeden Karton, wovon lediglich einer nicht aufzukriegen ist. Nun bemerken wir an der leeren Stelle im Schrank einen USB-Stick am Boden, der ebenfalls aufgehoben wird. Mit dem Schädelschlüssel können wir die kleine Truhe öffnen. Betrachten wir sie, finden wir ein Dossier. Dieses sehen wir uns ebenfalls etwas genauer an und ein Zettel mit einer Kombination kommt zum Vorschein. Diesen Zettel verwenden wir mit dem Anrufbeantworter und gehen anschließend durch die Geheimtür im Schrank. Im Geheimgang gehen wir zum letzten Bild, das einen Henker bei der Verrichtung seiner Arbeit zeigt. Hier schmieren wir das Öl auf den Arm des Mannes ganz rechts im Szenenbild und drücken den Arm schließlich nach unten. Der nun geöffnete Durchgang wird betreten. Wir betrachten den Zettel links von der Tür und stecken die Socke ein, die vor dem Fernseher liegt. Aus dem Regal nehmen wir das Glas und verlassen den Raum wieder. Im ersten Kulissenbild drücken wir nun gegen die Brüste der Frau und können im zuletzt besuchten Geheimraum nun eine Leiter erklimmen. Oben nehmen wir rechts die Tasse vom Tisch und füllen sie in das Glas um. Nun mischen wir noch die Socke zur Milch dazu und wir erhalten ein Glas mit Milchsockensäure. Mit diesem Gebräu können wir die Falltür nach oben wegätzen. In Bernards Zimmer reden wir mit Dr. Fred und betrachten anschließend erneut das Dossier. Danach ist noch eine weitere Unterhaltung mit Dr. Fred fällig. Zunächst benutzen wir den USB-Stick mit dem Computer und können nun auch das Zimmer verlassen. Vorher öffnen wir jedoch noch die linke Schreibtischschublade, betrachten diese und finden eine Kassette. Jetzt betreten wir das Elternschlafzimmer, wo wir die Fernbedienung vom Nachttisch nehmen. Im Flur wenden wir diese Fernbedienung auf die rechte Lampe an. Auf dem Dachboden legen wir die Kassette in den Kassettenrekorder ein und schlüpfen anschließend in die Rolle von Dr. Fred. Dieser nimmt den Helm von der Wand und sieht sich das Bett genauer an um in den Besitz eines Samurai-Schwertes zu gelangen. Schließlich öffnen wir auch den Schrank und betrachten diesen ebenfalls. Dabei finden wir einen Anzug vor. Nun kleiden wir uns mit diesem Anzug und schon ist das Spiel überstanden.

Easteregg: Wir versuchen dreimal den verbleibenden Karton zu öffnen und benutzen anschließend die rohe Gewalt um ihn aufzubekommen. Da das auch noch nicht zu helfen scheint, wenden wir noch einmal das Messer auf den Karton an. Nun wird vor den Credits noch eine zusätzliche Szene freigeschaltet. Hier stecken wir das Zero Point Module und die BFG 9000 ein. Das Zero Point Module legen wir auf den Karton und benutzen letztendlich die BFG mit dem Module.


PopUp MP3 Player (New Window)