Tipp: Die Liste informiert stets, welche Süßigkeiten man bereits bekommen hat. Um das Inventar übersichtlicher zu halten, kann man bereits besorgte Süßigkeiten beim Apotheker abgeben und nicht mehr benötigte Dinge in die Mülleimer werfen.

Dreiauge bekommt den Auftrag, für die Osterfeier Süßigkeiten und bunte Eier zu besorgen. In seinem Büro öffnen wir zunächst alle Schubladen und nehmen Mandrel und Geld mit. Anschließend benutzen wir die Beamfunktion und stellen fest, daß sie nicht mehr funktioniert. Weil wir das Schließfach, in dem sich das Backup befindet, nicht öffnen können, verlassen wir das Gebäude und fahren mit dem Bus rüber zur Apotheke. Dort kaufen wir Milchsockensäure und Lebensmittelfarbe. Von dem Verwandlungsgerät nehmen wir das Defektschild mit. Vom Messerverkäufer können wir ein Laserbrotmesser bekommen, indem wir ihn mit Mandrel weglocken oder auf ihn einreden, bis er es uns billiger verkauft (das Messer ist für die Lösung aber nicht zwingend nötig). Wir fahren zurück zum Bürogebäude, öffnen mit der Milchsockensäure unser Schließfach und spielen das Backup in unseren Computer ein.

Wir beamen uns auf die Bühne ins Naturschutzgebiet und schauen uns dort Charlies Plattenkiste an. Als wir ihn bitten die wie ein Halteverbotschild aussehende Picture Disc zu spielen, zerkratzt Charlie die Platte und überlässt sie uns.

Als nächstes beamen wir uns zum Pizza Shack. Wir unterhalten uns mit Ed, von dem wir eine Spraydose erhalten, und Clouso, der uns von seiner Degradierung zur Politesse erzählt. Wir gehen rechts zur Bushaltestelle und hängen die Schallplatte an den Zaun. Clouso erzählen wir, der Bus würde im Halteverbot stehen, woraufhin er den Pizza Shack verlässt und wir einige Bonbons und den Kleiderbügel mitnehmen können.
Im Hausflur von 4a reden wir mit Achmed, bis dieser den Kraft-O-Mat kurzzeitig verlässt. Jetzt hängen wir schnell das Defekt-Schild an das Gerät, woraufhin Achmed in seine Wohnung verschwindet. Wir nehmen das Defekt-Schild wieder ab und trainieren selber am Kraft-O-Mat. Danach klingeln wir bei Achmed, bitten um Süßes und erhalten eine Packung Smarties.
Im oberen Stockwerk reden wir durch das Loch in der verlassenen Wohnung mit Sam Grunion und erhalten den Schlüssel zu seinem Büro. Wir betreten ebendieses und nehmen aus dem Aktenschrank eine Flasche Schnaps mit.

Erneut beamen wir uns ins Naturschutzgebiet und gehen zum Berg, in dessen Höhle wir auf Bob und den Bigfoot treffen. Wir versuchen ihren Fernseher einzuschalten und benutzen den Kleiderbügel als Ersatzantenne, die wir drücken bis wir einen Sender empfangen. Nachdem Bob und Bigfoot die Werbung vom S-Mart gesehen haben, verlassen sie die Höhle um einkaufen zu gehen. Aus dem Kühlschrank lassen wir die Packung Eier mitgehen. Ein Ei können wir gleich mit der Spraydose färben.

Zurück gehts nach Drie-o-gen, wo wir dank dem Kraft-O-Mat nun die Lagerhalle neben dem Messerverkäufer öffnen können. Wir färben das zweite Ei im Farbtopf und nehmen den Schokoosterhasen (dessen Haltbarkeitsdatum leider schon abgelaufen ist) und das Pfanzenwuchsmittel mit.

Im S-Mart ist Ash mittlerweile vom Bigfoot abgelenkt. Wir nutzen die Gelegenheit und tauschen einen der dort angebotenen Schokoosterhasen mit dem abgelaufenene Hasen aus der Lagerhalle aus. Nachdem der Bigfoot den Laden verlassen hat, sprechen wir Ash auf den abgelaufenen Schokohasen an, woraufhin alle Hasen in der Mülltonne im Hinterhof landen. Der Alki will uns zwar zunächst nicht an die Mülltonne lassen, doch mit Schnaps kann man seine Meinung schnell ändern.

Zum dritten Mal gehts ins Naturschutzgebiet. Zunächst durchsuchen wir den Mülleimer vor der Rangerhütte, wo wir einen Lippenstift finden, mit dem wir das dritte Ei anmalen. Im See lösen wir die Lebenmittelfarbe auf und färben damit das vierte Ei. Im Kürbisfeld reden wir mit dem Jungen und erfahren, daß er auf den "großen Kürbis" wartet. Mit dem Pflanzenwuchsmittel ist es keine Problem einen solchen zu erschaffen. Vor lauter Aufregung lässt der Junge seine Schmusedecke unbewacht, die wir einsacken und mit ein paar geschickten Messerschnitten zu einem Gespensterkostüm verarbeiten (falls wir kein Messer besitzen können wir auch Jeff darum bitten).

Wir begeben uns zu Dave oder Razor um dort nach Süßigkeiten zu bitten. Doch die beiden haben schon schlechte Erfahrungen mit Dreiauge gemacht und ein dreiäugiges Gespensterkostüm ist leider auch keine brauchbare Tarnung. Also bitten wir Jeff, ein Auge des Kostüms wieder zuzunähen, doch der verlangt bunte Pillen als Gegenleistung. Wir füllen die Smarties in die Pillendose und können Jeff damit täuschen. Mit dem zweiäugigen Kostüm können wir endlich bei Dave und Razor Süßigkeiten erbetteln und auch Achmed erkennt uns nicht wieder und gibt uns erneut Süßes.

Zu guter Letzt müssen wir nur noch die ganzen Süßigkeiten und Eier beim Apotheker abgeben.

Eastereggs (Auswahl):
- Die Verwandlungsmaschine auf Drie-o-gen benutzen.
- Sich in der leeren Wohnung schlafen legen.
- Dem Alki statt dem Schnaps das Pflanzenwuchsmittel zu trinken geben.
- Das Laserbrotmesser mit Ash, Alki, Bigfoot oder dem Jungen benutzen, wenn diese nicht kooperativ sind.
- Zum Mond beamen.
- Im Hinterhof das Plakat (mehrfach) anschaun.
- Verkleidet Dreiauges Büro verlassen.
- Von Bernard erhält man Obst, das man Marion geben kann. Dafür erhält man ein kleines Dankeschön, das man im Naturschutzgebiet einsetzen kann.
- Nachdem man alle Süßigkeiten beim Apotheker abgegeben hat, kann man sich an die verschiedenen Orte beamen, um jeweils noch eine kurze Schlußszene zu sehen.