Name: *bleibt anonym*
Beruf: Azubi
Wohnort: *bleibt anonym*
Alter: 17
Lieblingsspiele: Company of Heroes, Edna bricht aus und natürlich Day of the Tentacle und Maniac Mansion
Lieblings-Freizeitbeschäftigung: Jagen und Sammeln (besonders bei Adventurespielen versteht sich! ;)), Schallplatten, Computerspiele und Computerspiel-Systeme und -Engines


Allgemein

Kannst du uns ein wenig was über dich erzählen?

Mhm, schwierig. Wie gesagt bin ich Jäger und Sammler. Jede Gelegenheit nutze ich aus um meine Sammlung zu erweitern.

Was für Spiele spielst du am liebsten?

Echtzeit-Stratagie-Spiele, Aufbauspiele und Point- und Click-Adventurespiele. Ab und zu mal spiele ich auch Ego-Shooter-Spiele.

Gibt es derzeit ein Spiel, welches du gerade spielst und wenn ja welches?

Gerade spiele ich häufig Company of Heroes. (Ist zwar etwas alt, aber dennoch gut!)

Wie kamst du auf die Idee eigene Spiele zu entwickeln?

Das fing schon an, als ich 13 oder 14 Jahre alt war. Ich fand die alten Spiele immer faszinierend, was besonders die Grafiken und die Technik betrifft. Dabei hat sich der Gedanke entwickelt selber mal ein Spiel zu entwickeln.

Wann hattest du das erste Mal darüber nachgedacht ein Adventurespiel zu entwickeln?

Ein Adventure? Das fing an als ich mal im Fernsehen (glaube bei MTV Game On) Maniac Mansion gesehen habe. Ich fand die Idee des Tollhauses so genial (schauriges Haus, Tentakeln) so cool, dass ich mir das Spiel gedownloadet und es gespielt habe. Das war der Auslöser, warum ich mit der Entwicklung von Adventures angefangen habe.

Hast du jemals vorher andere Fangames bzw. Fanadventures gespielt?

Nein.

Wie bist du auf Maniac Mansion Mania aufmerksam geworden?

Durch Google. *lacht* Ich habe im Internet nach Programme gesucht, die für eine Spieleprogrammierung in Frage kommen würden. Ich bin dabei per Zufall auf Maniac Mansion Mania gestoßen.


Welche Maniac Mansion Mania - Figur ist dein persönlicher Favorit und warum?

Eindeutig der gute alte Bernard. Ihm traue ich einfach alles zu!


Eigene MMM-Episoden

Du hast ja gerade erwähnt, dass Bernard dein Lieblingscharakter ist. Ist das auch der Grund, warum er in den ersten Episoden die Hauptrolle spielt oder steckt da noch mehr dahinter?

Ja, dass hast du richtig erkannt. Weil Bernard mein Favorit ist, wurde er für meine ersten Episoden als Hauptfigur verwendet.

Deine erste Episode "Das Spiel des Lebens" wurde am 08. Januar 2011 veröffentlicht. In der Episode wird Bernard ausversehen in einem Videospiel namens "Die Gangsta 2" hinein gezogen. Wie kamst du auf die Idee dieser Episode?

Ich wollte einfach viele Parallelen zu anderen spielen aufbauen. Gangsta 2 ist eine Parodie auf GTA. Und GTA müsste eigentlich jeder kennen.

Also ich kenn es auf jeden Fall, da ich ja auch GTA IV auf der PS3 habe. *lacht* Aber man merkt hier auch an, dass du deine Vorliebe für Computerspiele in der Episode eingebaut hast. Denkst du, dass solche Anspielungen den Spielen eine besondere Note geben?

Ja! Ich finde Anspielungen allgemein im Alltag usw. sehr lustig. Ich persönlich finde es toll, wenn man schmunzeln kann, wenn etwas auftaucht oder parodiert wird, was man persönlich gut kennt. (Besonders was Videospiele betrifft.)

Nach den Ereignissen der ersten Episode bekam Bernard dafür erneut Hausarrest. Er will natürlich in der zweiten Episode, mit dem passenden Namen "Bernard bricht aus!", sofort raus aus dem Haus und wieder einen Eierkopf-Preis gewinnen. Wie kam es zu der Idee dahinter?

Die Idee war eigentlich ganz simpel. Ich wollte den ständigen Hausarrest und den Eierkopfpreis in einer Episode zusammenführen, weil Bernard ja so oft damit Probleme hat. (Also wieder die guten alten Anspielungen auf andere Episoden.) Außerdem fiel mir in dem Moment nichts besseres ein. *lacht*

Aber tut es dir nicht ein wenig Leid, dass Bernard erneut leiden musste, obwohl er dein Lieblingscharakter ist?

Nicht wirklich. *grinst*

Wie böse! *lacht* Aber hier gibt es noch ein anderes, interessantes Detail: In der Episode taucht auch Sandra Herfurth das erste Mal auf, die an der Rezeption beim Eierkopfpreis-Wettbewerb sitzt. Wie kamst du eigentlich auf sie?

Ganz einfach. Der Name Herfurth ist aus der Bildzeitung geklaut und eine Anspielung auf diverse Personen. Außerdem klingt der Name Sandra recht schön.

Stammte der Name Herfurth von einem Prominenten? (So wie ich die Bildzeitung kenne...)

Ja. Das Ganze soll ein wenig an Zak McKracken erinnern. Ich bin auch nur zufällig auf den Namen gestoßen.

Aber es ist schon unterhaltsam, dass Ronville ja berühmten Zuwachs bekommen hat. *lacht* Aber war dir in dem Moment bewusst gewesen, dass sie auch in deinen zukünftigen Episoden vorkommen könnte?

Jein. Ich hatte zwar im Hinterkopf mal eine Person gehabt, die von mir stammen sollte. Aber dass sie in einer weiteren Episode vorkommen sollte hatte ich noch vorher nicht geahnt.

Im Zweiteiler "Freundin mit Hindernissen" bekommt Bernard nach langer Zeit endlich seine eigene Freundin. Dabei handelt es sich um Kari, Sandras Schwester. Glaubst du, dass es ein Wunsch von Bernard ist mit einem Mädchen zusammen zu kommen?

Ja! Ich wollte was erschaffen, was Maniac Mansion Mania verändern sollte. Außerdem hatte ich etwas Mitleid mit unserem Bernard gehabt.

Dachtest du von vornerein, dass es eine gute Idee wäre, wenn Bernard seine eigene Freundin bekommen würde oder hattest du auch Angst gehabt, dass du möglicherweise Bernards Image als Streber damit schädigen und Ärger von den Fans bekommen könntest?

Wenn ich ehrlich bin, habe ich darüber nicht viel nachgedacht.

Beide sind sich in gewisser Weise ähnlich. Beide sind intelligent und besuchen gerne die Schule. Denkst du, dass sie ein ideales Paar sind oder gibt es auch bestimmte Dinge, wo es zwischen den Beiden krachen könnte?

Es gibt ja, wie man später erfährt, auch krasse Unterschiede zwischen den Beiden. Aber Gegensätze ziehen sich doch an, oder?

Stimmt... Bei Beauty and the Nerd hat es ja auch geklappt. *lacht* Aber werden sie noch in Zukunft ein Paar bleiben oder was denkst du?

Ja, warum nicht?

Das ist doch sehr optimistisch! Aber jetzt zur nächsten Frage: In der bisher letzten Episode von dir "Der alltägliche Wahnsinn" erleben wir nicht nur den wahnsinnigen Alltag von Kari, sondern lernen auch ihre Familie genauer kennen. Erzähl uns ein wenig was über ihre Familie.

Die Famlie Herfurth ist einfach nur ein bunter Haufen. Ein Vater, der in einem Strahlenschutzanzug herum läuft und gerne mit Sprengstoff spielt, ist das Oberhaupt der Familie. Dieser Haushalt wird von einer peniblen Hausfrau und Übermutter abgerundet. Desweiteren haben wir noch eine kleptomanische, arbeitssüchtige junge Frau und einen Feuerteufel im Haus vertreten.

Aber wo wir gerade bei Karis Vater sind... Warum trägt er eigentlich einen Strahlenanzug? Wie ist das passiert?

Das ist ein dunkles Geheimnis und nicht jugendfrei! ;)

Haha, okay! Nun zu einer interessanten Sache: Diese Episode wurde nicht nur positiv von den Spielern aufgenommen, sondern erhielt sogar bei der Leserbefragung vom Online-Portal www.adventure-treff.de die Auszeichnung für das Fanadventurespiel des Jahres 2012. Wie hast du auf diese Auszeichnung reagiert und hast du jemals damit gerechnet?

Damit gerechnet? Eindeutig nicht. Das war echt eine Überraschung für mich gewesen. Ich konnte es nicht glauben und habe die Auswertung deswegen gleich zweimal durchgelesen.

Ich wäre auch an deiner Stelle ziemlich verblüfft gewesen. Das ist schon eine ganz große Ehre. Hat das Ganze einen gewissen Einfluss auf dich gehabt?

Nö.

Es ist also alles beim Alten geblieben.

Ja, du hast es erkannt.

Na dann. ;)
Interessant für die Statistik ist ebenfalls, dass du innerhalb eines einzigen Jahres glatte vier Episoden in einer kurzen Zeitspanne von sieben Monaten rausgebracht hast. Das ist schon eine beachtliche Leistung. Kannst du damit zufrieden sein oder hättest du mehr Zeit für deine Episoden investiert?


Wenn ich ehrlich bin, hätte ich mir deutlich mehr Zeit nehmen müssen. Die ersten Episoden waren ja von der Ausarbeitung nicht gerade "fein" gewesen. Ich bin lediglich mit meinem letzen Spiel zufrieden. Da war das Zeitverhältnis absolut in Ordnung gewesen. Aber wie sagt man so schön: "Aus Fehlern lernt man!"

Hast du schon Pläne für weitere Episoden für Maniac Mansion Mania?

Pläne? Ich kann nur sagen, dass ich an etwas arbeite, aber was genau will ich jetzt nicht sagen.

Könntest du dir vorstellen auch eigene Adventurespiele zu erstellen? Hast du da eine gewisse Vorstellung?

Ein eigenes Adventure ist was feines. ich träume von einen Spiel im Edna bricht aus - Stil.

Also eher ein Comedy-Adventure mit Comic-Grafik?

Genau. Für mich muss ein Adventure lustig und abgedreht sein, so wie das bei Edna bricht aus und Day of the Tentacle der Fall ist. Bei meiner letzten Episode kann man hoffentlich gut erkennen, dass ich auf Spiele mit Humor stehe.


Entwicklungsprozess

Wie sieht der übliche Ablauf von der Entwicklung eines Adventurespieles bei dir aus? Schildere uns genau den Prozess, wie du an deinen Spielen arbeitest.

Einen richtigen Plan habe ich eigentlich nicht. Ich habe nur eine grobe Idee und fange einfach an. Ich erstelle ein paar Grafiken, programmiere hier und da was und der Rest kommt einfach von alleine. Meistens fallen mir beim Programmieren die Rätsel und die näheren Details der Handlung ein.

Mit welchen Programmen arbeitest du genau? (Zum Beispiel für Grafik, Sound, Programmierung, etc.)

Alle meine Grafiken wurden einfach mit Microsoft Paint gemacht oder bearbeitet. Die Engine, die ich für meine Spiele nutze, ist AGS 3.2. (Angefangen habe ich mit 3.1)

Welcher Teil deiner Arbeit an den Episoden macht dir am meisten Spaß?

Eindeutig das Ausdenken von Witzen, Anspielungen und der Story.

Und was macht dir weniger Spaß?

Das Programmieren kann manchmal sehr frustrierend und anstrengend sein.

Mal angenommen, du würdest bei der Entwicklung eines Spieles in einem Team arbeiten. Welche Rolle bzw. welche Position würdest du dabei gerne übernehmen?

Ich würde gerne (wenn es zum Spiel passt) an den Humor und den Wortwitz arbeiten.

Also würdest du gerne als eine Art Drehbuchautor fungieren, der an den Dialogen arbeitet?

Ja.

Apropos Position: Du warst ja vor kurzem Beta-Tester von Episode 89 gewesen. Was ist das für ein Gefühl, wenn man die Episode von einem anderen Autoren ausführlich nach Herz und Nieren prüfen soll?

Es ist immer wieder eine Überraschung Beta-Tester zu sein. Ich persönlich meine, dass man bei jeden Beta-Test selber noch was lernen kann.

Wenn du dir andere Episoden von Maniac Mansion Mania anschaust, welche Fehler fallen dir da ganz besonders auf und was denkst du, wie die Entwickler diese vermeiden könnten?

Das Meiste, was mir eigentlich auffällt, sind Kleinigkeiten. Es gibt häufig kleine Ungereimtheiten in der Logik. Aber bei den Tests, die ich bis jetzt durchgeführt habe, wurde ich eigentlich nie mit großen Fehlern konfrontiert.

Du hast durch die Erstellung deiner Episoden reichlich Erfahrungen gesammelt. Gibt es bestimmte Tipps, die du gerne an andere Entwickler weitergeben möchtest?

Nimmt euch sehr viel Zeit beim Programmieren und lasst euer Spiel ordentlich testen.


Vielen Dank, dass du dir Zeit für das Interview genommen hast. Möchtest du der Community noch etwas auf dem Weg geben?

Die Community sollte einfach so weiter machen wie jetzt, dann klappt es ohne Probleme.



Dieses Interview wurde am 22 März 2013 von MalleTheRedPhoenix durchgeführt